Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Katholisch-Evangelische Sozialstation Füssen

Kontakt


Kath.-Evang. Sozialstation Füssen gGmbH
Am Ziegelstadel 12 • 87629 Füssen
Telefon +49 8362 9171-0
Telefax +49 8362 9171-128
info@sozialstation-fuessen.de

  • Ambulante Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege - Sozialstation Füssen
  • Ambulante Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege - Sozialstation Füssen
< Das Benderhaus
19.02.2018 10:26 Alter: 2 yrs
Kategorie: Aktuelles allgemein

Bewegung statt Tabletten

Tagespflege arbeitet nach “MAKS-Therapie“


Bewegung statt Tabletten - Tagespflege arbeitet nach “MAKS-Therapie“

MAKS ist ein speziell auf die Bedürfnisse demenzkranker Personen abgestimmte, nichtmedikamentöse Therapie zur ganzheitlichen Ressourcenförderung.

Die Abkürzung MAKS steht für: M...motorische, A...alltagspraktische, K...kognitive und S...spirituelle Aktivierung.

Die vom Bundesministerium für Gesundheit im Rahmen des "Leuchtturmprojekt Demenz" geförderte Studie, wurde von 2008 - 2011 an der Uni Erlangen entwickelt und in 5 Pflegeheimen durchgeführt.

Durch diese Studie wurde für die MAKS Teilnehmer folgendes festgestellt:

  • Eine positiv erlebte Zeit in der Gemeinschaft
  • Verbesserung der Stimmungslage durch Verminderung von Depressionen
  • Verbesserung des Sozialverhaltens und somit Abnahme von "herausfordernden Verhaltensweisen"
  • Reduzierung, bzw. Absetzung von Medikamenten gegen Demenz
  • Keine Nebenwirkungen
  • Alltagspraktische Fähigkeiten, Gedächtnis und Denkvermögen bleiben länger auf dem gleichen Stand


Durch die MAKS-Zertifizierung einer Mitarbeiterin werden die 4 Module in der Tagespflege der Sozialstation Füssen täglich angewendet.

Praktisch heißt das, nach einer ruhigen, spirituellen Einstimmung auf den Tag werden im Rahmen der "alltagspraktischen Aktivierung" gemeinsam Speisen zubereitet, gemeinsam gegessen und nach einer Ruhepause, der motorische Teil umgesetzt. Hierbei werden verschiedene Bewegungsübungen in Verbindung mit Musik und den eigens in der Tagespflege angefertigten MAKS Materialien durchgeführt.

Zwischen den einzelnen Modulen finden immer ausreichende Pausen statt, am Nachmittag z.B. mit Kaffee und Kuchen.

Danach beginnt die kognitive Aktivierung mit leichten Gedächtnisübungen z.B. auf Papier, am Flipchart, PC mit Beamer, mündlichem Raten, oder mit Hilfe von Spielen.

Der Tagesablauf endet dann wieder mit einer ruhigen, musikalischen Abschiedsrunde.

Alle MAKS Aktivitäten werden einzeln für die Teilnehmer dokumentiert um die Ergebnisse nachweisen zu können und sind als wissenschaftlich erforschte Therapie gegen Demenz vom medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) anerkannt.

Die Einführung der MAKS Therapie hat sofort positive Erfolge gebracht und macht den Tagespflegegästen sowie dem Mitarbeiter-Team gleichermaßen viel Freude.